*
*

Corona
Ferienwohnungen Alber - Fulpmes - Stubai - Tirol
01.12.2020
*
Home * PCR-Test 
*
*
Aktuelles zur Corona-Eudemie

Die Zahl der PCR-Positiven sinkt kontinuierlich. Ca. 4.000 Patienten sind insgesamt in Spitalsbehandlung, mit rückläufiger Tendenz. Die PCR-Testungen sind rückläufig, dafür nehmen die Schnelltests zu.

Besonders auffällig ist, dass in den verschiedenen europäischen Staaten zum Teil sehr unterschiedliche Methoden zur Bekämpfung der "Eudemie" angewandt werden. Mit und ohne Lockdown sind die Verlaufskurven nahezu identisch, nur zeitlich etwas versetzt. Dieses Phänomen sollte einmal näher untersucht werden!

Was könnte daraus geschlossen werden? Möglicherweise ist der Einfluss der harten Massnahmen auf den Verlauf der Epidemie geringer, als die Verantwortlichen es gerne hätten. Einsperren/Zusperren hat vermutlich nur eine aufschiebende Wirkung. Ev. spielt die zunehmende Immunisierung und das natürliche Abklingen der Epidemie eine grössere Rolle. Dafür würde sprechen, dass in Regionen mit sehr starken Ausbrüchen im Frühjahr (z.B. Hamburg) jetzt im Herbst eine schwächere Welle zu beobachten ist, und umgekehrt.

Das Gute ist jedenfalls, dass die Neuinfektionen überall stark abnehmen, dass die Immunisierung ständig zumimmt und dass die schweren Fälle weniger werden.

*
*
Mögliche Verbesserung durch Schnelltests

Auf Grund der bisherigen Erkenntnisse ist mit ca. 1% unerkannten ansteckenden Infizierten in der Bevölkerung zu rechnen, also etwa 80.000 Personen. Bis zum Ende jedes Lockdown nehmen diese Zahlen deutlich ab, um danach exponential wieder zu steigen - zuerst langsam und kaum merklich, und dann immer schneller.

Durch zunehmende Umstellung der gesamten Teststrategie auf Schnelltests kann die Ansteckunssituation wesentlich entspannt werden.
 
*
*
Die Methoden sind ausgereizt - Lockdown am gefährlichsten

Alle denkbaren Methoden zur Bekämpfung der Epidemie dürften mittlerweile  ohne durchschlagenden Erfolg ausgereizt sein.

Lockdown ist von allen das schlechteste Mittel - es verlängert die Epidemie, zerstört unsere Existenzgrungdlagen, macht uns körperlich und psychisch krank, und schwächt unsere Abwehr.

*
*
Die Impfung kommt

Das neue Infektionsschutzgesetz ist beschlossen, und mit ihm die Impfung.
Für die Impfstoffe wurden Notzulassungen beantragt - die Hersteller haben sich vorsorglich von der Haftung befreit. Ab Dezember wird geimpft.

An der Impfung sollten sich möglichst alle beteiligen, dann wird die Epidemie zum Erliegen kommen. Aber das Risiko ist hoch - ich selber möchte noch etwas warten! Es kann zu starken Nebenwirkungen kommen, Langzeiterfahrungen fehlen! Gefährliche Autoimmunerkrankungen und Langzeitschäden sind nicht ausgeschlossen.

*
*
*
 
 *